Die Dolomiten von 1983 bis 2010

Nach meiner ersten Reise in die Bergwelt der Dolomiten im Frühsommer 1983 bin ich fast jedes Jahr bis zu meinem Ruhestand 1997 und auch danach noch einige Male auf der Regensburger Hütte bei meinen Südtiroler Freunden in ihrer wunderschönen Umgebung gewesen. 2010 zum letzten Mal. Über jede dieser Reise möchte ich hier berichten, da jeder einzelne Besuch seine unvergesslichen Höhepunkte hatte.

Ich bin, wann immer ich konnte im frühen Sommer dort gewesen, wenn die größte und schönste Blumenpracht auf den Matten und Almwiesen zu erleben ist. Das ist die Zeit vor der ersten Mahd, wenn auch Gottfried, der Senner, mit Kälbern und Kühen aus dem Tal „nach oben“ gekommen war und sein Häuschen neben der Regensburger Hütte bezogen hatte. Das Bimmeln der Kuhglocken begleitete mich auf vielen meiner Wanderungen. Und Gottfried begegnete einem unterwegs fast immer irgendwo in den entlegendsten Ecken, wenn er mit seinem Bergstock und gekleidet mit der Südtiroler blauen Schürze, die von den Männern getragen wird, querfeldein durch die Bergwelt stiefelte, um nach seinen Tieren zu sehen. Als er aus Altersgründen nicht mehr mit den Tieren nach oben kam, löste ein junger Hirt ihn ab. Der hütete aber nur noch Bullenkälber, einige Kühe mit ihren Kälbern und ein paar Haflinger Pferde aus dem Tal. Aber das war irgendwie anders. Er schlief nicht mehr im Senner Häuschen, sondern kam immer nur auf ein paar Stunden aus Wolkenstein zur Hütte, um nach den Tieren zu sehen.

Aber auch meine Reisen im Herbst, wenn man schon mal im Schnee wandern konnte, bis die noch immer wärmende Sonne ihn wieder aufgetaut hat, hinterließen bleibende Erinnerungen an ganz andere Düfte und Farbtöne der Natur, an feurige Sonnenuntergänge und stille Nächte auf der Hütte.

Es hat sich in den vergangenen Jahren Vieles verändert. Der 1963 gebaute Korb- oder „Tonnen“-Lift , der einen von der Talstation in St. Christina bis zum Col Raiser in 2106 m Höhe brachte, wurde 1988 durch eine Umlaufseilbahn mit 8-er Kabinen ersetzt. Ab 2008 wurde diese Anlage auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Von der Talstation aus geht nun auch noch eine unterirdische Bahn bis in die Ortsmitte nach St. Christina, der Gardena-Ronda-Express. Am Col Raiser entstand das moderne Alm-Hotel. In der Regensburger Hütte, meinem Bergdomizil, löste 2005 Elektrizität den Generator und die Solarbatterien ab, die bis dahin für Strom sorgten. Das Tuckern des Generators stoppte vorher jeden Tag um 22 Uhr. Nachtruhe war dann bis 6 Uhr morgens auf der Hütte angesagt, was nicht immer eingehalten wurde, wenn die Hütte mit allen Lagern und Kammern voll war, aber doch meistens. Hüttenwirt Viktor, seine Frau Mizzi und Resi, die Küchenchefin, leben nicht mehr. Die hinterlassenen Lücken sind sehr groß.

Auf der Troier Alm wurden trotz vieler Proteste aus einigen Heustadeln und alten Blockhütten richtige Ferienhäuser. Auch neue Sessellifte für die Wintersaison veränderten das gewohnte Bild. In der Piz Scharte brach nachts bei einem Sturm der obere Teil der spitzen Felsnadel ab, die vorher sicherlich Abertausende Fotos von der Scharte verziert hat (auch meine eigenen) und donnerte zu Tal. Aber die spitzen Fermeda Türme, die Odles, der wuchtige Sas Rigais und die beeindruckende Furchetta daneben (beide über 3000 m hoch), sowie auch der Torkofel davor und die Schrofen der Stevia und des Montischela (oder Munte Jela), der Col dala Pieres, der Piz Duleda und die Puez Spitzen bestimmen immer noch das Bergpanorama, so wie es immer war im Naturpark Puez-Geisler.

1983 – Die erste Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1984 – Die zweite Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1985 – Die dritte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1987 – Die vierte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1988 – Die fünfte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1989 – Die sechste Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1990 – Die siebte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1998 – Die achte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

1999 und 2001 – Die neunte und zehnte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

2002 – Die elfte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

2010 – Die zwölfte und letzte Reise in die Dolomiten

weiterlesen…

zurück…