Namibisches Wörterbuch

Die Landessprache oder Verwaltungssprache in Namibia ist Englisch. Durch die lange Zeit der südafrikanischen Mandatsregierung wird als zweite Sprache Afrikaans (Kapholländisch) nach wie vor von vielen Namibiern gesprochen. Dazu kommt Deutsch als dritte Sprache; die nicht nur von den Deutschstämmigen, sondern auch von einer beachtlichen Zahl Namibiern afrikanischer Abstammung gesprochen wird. Sowohl Afrikaans als auch Deutsch haben dazu beigetragen, dass neue Ausdrücke geschaffen wurden. Der „Nam-Slang“ ist noch etwas ganz anderes. Das ist eine ziemlich krude Mischung aus Deutsch, Pidgin Englisch, Afrikaans und indegenen Sprachen. Das sogenannte „Südwester Deutsch“ gehört auch dazu. Der Nam-Slang wird besonders gut vorgetragen vom deutschstämmigen Sänger Eric „EES“ Sell (Kwaito, Hip-Hop – www.namibiablog.net).

Mein kleines namibisches Wörterbuch folgt als Tabelle in einer herunterladbaren PDF-Datei. Es beinhaltet die für mich wichtigsten Begriffe für einen Besucher und erhebt daher keinerlei Anspruch auf Vollkommenheit. Der Leser wird dann aber solche Sätze verstehen wie diesen: „ Da fährt dieser Oukie toch Chottwiehet (Gottweiss) mit einem Stinkschpud (Sch…geschwindigkeit) durch den Robot (Verkehrsampel) und kräscht (von „crash“ = zusammenstoßen) in den Farmer seine Lorrie (Lastwagen)!“ Um diesen namibischen „Dialekt“ richtig verstehen zu können, kann man auch wöchentlich in der Allgemeinen Zeitung, die in Windhoek erscheint die „Glosse“ lesen und „üben“.


zurück zu Glossar