Die vermaledeite Sommerzeit!

Es ist wieder so weit. Heute Nacht gehen die Uhren eine Stunde nach vorn, und mein Körper verkraftete den Verlust dieser einen Stunde Zeit ganz einfach nicht mehr. Wochenlang werde ich mich in den folgenden Wochen ärgern, weil ich unausgeschlafen morgens aufstehe, weil meine Zeitplanung durcheinander gerät, weil mir an allen Ecken und Enden diese „verlorene“ Stunde fehlt und weil ich ganz einfach nicht verstehe, warum unsere Politiker partout nicht einsehen wollen, dass die Mehrheit des Volkes diese Zeitumstellung völlig unnötig findet. Es tröstet mich ein wenig, dass es da einen Menschen gibt, der in unserer heutigen Ausgabe der Lokalzeitung „Volksstimme“ beschrieben wird. Und der Mann ist Arzt, muss also wissen, was  diese idiotische Umstellung für viele Menschen bedeutet an körperlichem und seelischem Unwohlsein. Er selbst lebt ohne Sommer- oder Winterzeit  in der „Normalzeit“. Ich wünschte, ich könnte das auch. Entstanden ist diese blöde und hochgradig ungesunde Zeitumstellung wohl, um Energie zu sparen. Bei unseren Sparlampen, welche die alten Glühbirnen ersetzt haben fällt es das überhaupt nicht mehr ins Gewicht. Und viele Länder haben bereits in der Vergangenheit das einzig Richtige getan, nämlich sind zur „Normalzeit“, bei uns eben zur Winterzeit zurückgekehrt. Mein Appell geht daher an die GroKo uns wieder vernünftig schlafen zu lassen und nicht zweimal im Jahr an den Uhren herumdrehen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*